Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik 2013/2014

Die Ortsgemeinden Hermersberg, Höheinöd, Schmalenberg, Steinalben und Waldfischbach-Burgalben planen in diesem Jahr die energetische (Teil-) Sanierung ihrer Sraßenbeleuchtungs-anlagen. Dieses Ziel soll vorwiegend durch die Umstellung auf LED-Beleuchtungstechnik erfolgen. Die Bundesrepublik Deutschland fördert im Rahmen der Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages diese Umstellung mit einer Zuwendung von 25%.

Die Umstellung ist in folgenden Teilmaßnahmen geplant:

Hermersberg
Hier ist die die Umstellung von 155 Leuchten geplant. Die Bruttoinvestition beträgt 101.673,60 € bei einer Zuwendung von 25.418,40 €. Durch die Umstellung wird mit einer jährlichen Stromeinsparung von 56.486,43 kWh gerechnet; der Verbrauch liegt bisher bei 88.867,50 kWh. 

Höheinöd
Es sollen insgesamt 70 Leuchten umgerüstet werden. Die Bruttoinvestition beträgt 69.353,20 € bei einer Zuwendung von 17.338,30 €. Durch die Umstellung wird mit einer jährlichen Stromeinsparung von 44.251,30 kWh gerechnet; der Verbrauch liegt bisher bei 64.628,30 kWh. 

Schmalenberg
Hier ist die Umstellung von 155 Leuchten geplant. Die Bruttoinvestition beträgt 37.366,00 € bei einer Zuwendung von 9.341,00 €. Durch die Umstellung wird mit einer jährlichen Stromeinsparung von 21.061,70 kWh gerechnet; der Verbrauch liegt bisher bei 29.278,10 kWh. 

Steinalben
37 Leuchten sind für die Umstellung vorgesehen. Die Bruttoinvestition beträgt 20.087,00 € bei einer Zuwendung von 5.021,80 €. Durch die Umstellung wird mit einer jährlichen Stromeinsparung von 14.038,40 kWh gerechnet; der Verbrauch liegt bisher bei 21.775,10 kWh. 

Die Ortsgemeinden Hermersberg, Höheinöd, Schmalenberg und Steinalben haben am 26.10.2013 einen gemeinsamen Förderantrag gestellt und mit Bescheid vom 04.12.2012 die Bewilligung unter dem Förderkennzeichen 03KS3588 erhalten. 

Waldfischbach-Burgalben
Auch die Ortsgemeinde Waldfischbach-Burgalben hat am 08.03.2012 eine Förderung für eine Teilsanierung der Straßenbeleuchtungsanlage beantragt. Mit Bescheid vom 20.11.2012 hat die Ortsgemeinde die Bewilligung unter dem Förderkennzeichen 03KS3479 erhalten.

Geplant ist die Umstellung von 373 Leuchten. Die Bruttoinvestition soll 319.099 € betragen. Hierzu gibt es eine Bundeszuwendung von 79.280,00 €.


Die Ortsgemeinden Geiselberg und Heltersberg haben im Jahr 2015 die Straßenbeleuchtungsanlage teilweise auf LED-Technik umgestellt. Auch diese Maßnahme wird über die Klimaschutzinitiative des Bundes gefördert. 

Damit haben alle Ortsgemeinden, mit Ausnahme von Horbach, ihre Straßenbeleuchtungsanlage schon teilweise auf LED-Technik umgestellt.


                                                                      

 

 
 
 
Interaktiver Stadtplan
Verbandsgemeinde geöffnet:

Montag, Dienstag und Donnerstag:
08:30 Uhr - 12:00 Uhr und
14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Mittwoch:
08:30 Uhr - 12:00 Uhr und
14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Freitag:
08:30 Uhr - 13:00 Uhr

 

Die Verbandsgemeindekasse
ist dienstags geschlossen!