Betteln und Hausieren

Bettler ziehen durch die Dörfer

Aus Waldfischbach-Burgalben wurde uns berichtet, dass vermutlich ungarische Bettler „die Runde gemacht“ hätten. Sie klingelten an den Haustüren und hielten einen eingeschweißten Flyer hoch, auf dem von einer Flutkatastrophe in Ungarn zu lesen war. Mit dieser Geschichte versuchten Sie Geld zu erbetteln.



Betteln ist nicht verboten, solange es nicht aggressiv wird. In der Regel überschreiten diese Menschen diese Schwelle nicht.

Bislang kannte man solche Betteleien nur aus den Städten.

Aus anderen Teilen Deutschlands ist bekannt, dass diese Menschen ebenso wie die Bettler in den Städten von organisierten Banden ausgeschickt werden. Die Bettler dürfen das was sie erbetteln nicht behalten sondern müssen es abliefern.

Deswegen:
Geben Sie diesen Leuten nichts. Wenn sich das „Geschäft“ nicht mehr rentiert,
 
 
 
Interaktiver Stadtplan:

Kontakt:

Verbandsgemeinde
Waldfischbach-Burgalben
Friedhofstraße 3
67714 Waldfischbach-Burgalben
Tel: (06333) 925-0
Fax: (06333) 925-190 oder 191
E-Mail: info@waldfischbach-burgalben.de

Zum Kontaktformular


Impressum

Änderungen bzw. Ergänzungen auf der Homepage? Info bitte an:
Margit.Baumann@waldfischbach-burgalben.de
Verbandsgemeinde geöffnet:

Montag, Dienstag und Donnerstag:
08:30 Uhr - 12:00 Uhr und
14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Mittwoch:
08:30 Uhr - 12:00 Uhr und
14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Freitag:
08:30 Uhr - 13:00 Uhr

 

Die Verbandsgemeindekasse
ist dienstags geschlossen!


Standesamt und Einwohnermeldeamt nur eingeschränkt verfügbar

Wegen Update-Arbeiten unseres Netzproviders sind die Funktionalitäten unserer EDV-Systeme an folgenden Tagen im Jahr 2019 ab 15.00 Uhr nicht mehr verfügbar:
Mittwoch, 13.02.,

Mittwoch, 13.03.,

Mittwoch, 10.04.,

Mittwoch, 08.05.,

Mittwoch, 12.06.,

Mittwoch, 10.07.,

Mittwoch, 14.08.,

Mittwoch, 11.09.,

Mittwoch, 09.10.,

Mittwoch, 13.11. und

Mittwoch, 11.12.
Dies bedeutet, dass ab 15.00 Uhr folgende Dienstleistungen nicht mehr angeboten werden können:
Standesamt:

Alle Formen der Beurkundungen also auch Kirchenaustrittser-klärungen, Anmeldung der Eheschließung, Ausstellung von Urkunden. Urkunden können aber bestellt und bezahlt werden. Selbstverständlich erhalten Sie auch Auskünfte auf allgemeine Fragen. Bestattungsgenehmigungen können ausgestellt werden.
Einwohnermeldeamt:

Alle Zu-, Um- und Wegzüge. Ausweisdokumente (Personalausweis, Reisepass). Meldebescheinigungen und Anträge auf Auszug aus dem Gewerbezentralregister sowie Strafregister können gestellt und bezahlt werden. Ebenso Fischereischeine, Gestattungen nach § 12 GastG und Antrag auf Fahrerlaubnis.