Biogasanlage in Höheinöd

Am Samstag, den 08.09.2012, wurde bei strahlendem Sonnenschein und unter Anwesenheit von ca. 170 Gästen, die Biogasanlage in Höheinöd offiziell eingeweiht.

Bei der Begrüßung durch Verbandsbürgermeister Krämer ließ dieser nochmals die Entstehungsgeschichte der Anlage Revue passieren.



Ortsbürgermeister Lothar Weber stellte die Bedeutung der Anlage für die Sickinger Höhe in den Vordergrund, da hiervon viele Landwirte und Unternehmen in der Region profitieren würden.

Das Blockheizkraftwerk der Biogasanlage liefert eine thermische Leistung von 654 kWh, sowie eine elektrische Leistung von 600 kWh. Dadurch können ca. 4.200 Megawattstunden Strom in das Stromnetz eingespeist werden. Ebenso können mehrere öffentliche Gebäude sowie Privathaushalte durch das angeschlossene Nahwärmenetz mit Wärme versorgt werden.

 
 
 
Interaktiver Stadtplan: