Holzhackschnitzel in Steinalben

Am Samstag, den 26.02.2011 war das Heizwerk in Steinalben für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur Besichtigung geöffnet.

Die Verbandsgemeindeverwaltung informierte über technische Details und die Funktionsweise der Nahwärmeversorgung.



Durch die Nutzung von Holzhackschnitzel werden die reichlich vorhandenen lokalen Rohstoffe genutzt und Wärme preisgünstig angeboten. Sie ist eine von 30 Anlagen, die von den Pfalzwerken betrieben werden. Durch die Beteiligung zahlreicher Firmen aus der Region, die den Bau der Heizzentrale vorgenommen haben, wurden lokale Arbeitsplätze gesichert. Weitere innovative Nahwärmeversorgungsanlagen gibt es in den Ortsgemeinden Hermersberg (Strohheizwerk) und Höheinöd (Biogasanlage).


Die Ortsgemeinde Steinalben hat noch gemeindeeigene Baugrundstücke im Neubaugebiet "Am Heißberg" zu vergeben, die sofort bebaubar sind. Diese werden durch o.g. Heizwerk mit Nahwärme versorgt. Sie zeichnen sich aus, durch den traumhaften Blick über den Pfälzerwald hin zur Sickinger Höhe und ihre Sonnenhanglage.

Die Grundstückspreise liegen bei 25,-- €/m² plus Erschließungskosten.
Weitere Informationen erhalten Sie bei der

Verbandsgemeindeverwaltung Waldfischbach-Burgalben
Friedhofstr.3, 67714 Waldfischbach-Burgalben
(Tel: 06333/925-145) oder bei

Ortsbürgermeister Hans-Peter Peifer, Am Finkenbach 2, 66851 Steinalben (06333/6020222 od. Mob. 0160/93757997).

 
 
 
Interaktiver Stadtplan: